All about beauty

News & More

Die verrücktesten Abnehm-Tipps

www,canstockphoto.com/netfalls

Fast jeder möchte ein paar Pfund abnehmen. Jetzt wo es auf die schöne Bikini – Zeit zugeht, wirkt der Winterspeck umso schrecklicher.

Hier ein paar wirklich verrückte Tipps, die angeblich aber helfen sollen…

canstockphoto0726600

© Can Stock Photo Inc. / tana

Tipp 1: Scharf, schärfer very spicy

Cayennepfeffer in die Speisen. Wissenschaftler haben festgestellt, dass besonders scharfe Lebensmittel oder mit Cayennepfeffer gewürzte Gerichte zur Gewichtsabnahme führen. Der Körper muss die Schärfe mehr abbauen und verbrennt dadurch mehr Kalorien.

Tipp 2: Kleine Teller

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Menschen die auf großen Tellern essen, 31% mehr essen, als Menschen mit kleineren. Man merkt gar nicht, dass man sich automatisch mehr auftut. Also, lieber die kleinen Tellerchen benutzen.

Tipp 3: Das Brot ganz am Ende

Eine Israelische Studie hat zwei Gruppen getestet. Beide Gruppen haben 20% Proteine, 30% Fett und 50% Kohlenhydrate zu sich genommen. Die erste Gruppe hat die ganzen Zutaten während des Tages gegessen. Die zweite Gruppe hat sich einen Großteil der Kohlenhydrate für den Abend aufgespart. 6 Monate später hat sich herausgestellt, dass die Gruppe 2 sich voller gefühlt hat, Gewicht und einige Zentimeter an Bauchumfang verloren hat.

Tipp 4: Kalte Schlafzimmer

In den letzten Jahren wurden die Temperaturen immer höher. Kalte Räume führen dazu, dass dein Körper sich mehr anstrengen muss, sich warm zu halten. Das führt zu einer größeren Verbrennung. Somit schneller Kalorienabbau!

Tipp 5: An der richtigen Stelle sitzen

Psychologen haben festgestellt, dass man wesentlich mehr isst, wenn man an der falschen Stelle während eines Dinners sitzt. Wählt Plätze am Ende des Tisches! In der Mitte ist die Verlockung mit Brot, Dips und anderen Kleinigkeiten so groß, dass man ständig danach greift.

Ob das tatsächlich stimmt, müsst ihr leider selber herausfinden. Bin gespannt auf Feedback.

XOXO

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>