All about beauty

Allgemeines, Beauty Insider

Die schlimmsten Beauty-Missgeschicke – Verschmierter Lippenstift & Co.

Dieser Beitrag hat quasi einen aktuellen Anlass: Gerade ist mir beim Öffnen einer Verpackung mein Nagellack abgesplittert 🙁 Und während jetzt der neue Lack trocknet, stelle ich euch hier 5 Beauty-Missgeschicke vor, die aus meiner Sicht gar nicht gehen.beitragsbild-beautymissgeschicke-nagellack

1. Abgesplitterter Nagellack

Dass der Nagellack gerade dann absplittert, wenn es keine Möglichkeit zum Ab-/Umlackieren gibt, ist wahrscheinlich jedem schon mal passiert. Schön ist das natürlich nicht, aber es lässt sich eben auch schwer verhindern und ist – solange es sich um eine Ausnahme handelt – zu verzeihen. Ganz leichte Tipwear geht auch noch so durch, da sie den wenigsten überhaupt auffällt. Wer aber tagelang mit so „zerstörten“ Fingernägeln rumläuft oder sich so zu feierlichen Anlässen traut, begeht eine absolute Beauty-Sünde!

2. Lippenstift an den Zähnen

Da wird man freundlich angelächelt und das erste worauf der eigene Blick fällt, sind nicht die makellos weißen Zähne, sondern der rote Lippenstift darauf… Wer Lippenstift aufträgt, sollte das Ergebnis hinterher immer noch mal im Spiegel überprüfen. Denn Lippenstift gehört auf die Lippen und nicht auf die Zähne!

(Im Gesicht verschmierter Lippenstift ist übrigens auch nicht viel besser.)

beitragsbild-beautymissgeschicke-lippenstift

3. Fliegenbein-Mascara

Mascara ist ein Must für jedes Makeup. Aber bitte in Maßen verwendet und nicht in Massen 😉 Zu viel Mascara lässt die Wimpern verkleben und bildet hässliche Klümpchen an den Wimpernspitzen. Das gibt dann keinen bezaubernden Augenaufschlag, sondern Wimpern, die aussehen wie Fliegenbeine (und an denen im schlimmsten Fall auch noch Fusseln und Puder kleben).

4. Makeup-Maske

„Umso mehr, desto besser“, scheinen sich manche Damen wohl beim Auftragen ihres Makeups zu denken. Das endet dann leider allzu häufig in einem „zu viel des Guten“. Über eine zentimeterdicke Schicht Foundation wird ordentlich Puder geklatscht und das ganz mit kiloweise Rouge zugespachtelt. die Augenbrauen mit dem Edding nachgezogen und statt Wimpern scheinen dicke Käferbeine aus den Lidern zu sprießen. Ok, das ist jetzt vielleicht etwas übertrieben, aber gerade beim Makeup ist weniger einfach mehr. Denn zu viel davon lässt das Gesicht wie eine Maske wirken, sieht billig aus und ist gar nicht mehr hübsch.

5. Fleckige Foundation

Nicht nur zu dick aufgetragene Foundation ist ein No-Go, auch fleckige Foundation geht gar nicht. Foundation soll den Teint gleichmäßiger machen und sollte deshalb auch mit entsprechender Sorgfalt aufgetragen werden. Sonst sieht das Ergebnis nämlich schnell mal nach Hautkrankheit aus und das ist ja das Gegenteil von dem, was man erreichen wollte. In die gleiche Kategorie fallen übrigens Foundation-Ränder am Hals, die vorzugsweise zusammen mit zu dunkler Foundation auftreten. Beides sind ebenfalls (fast) unverzeihliche Beauty-Missgeschicke.

 

Das waren meine Top 5 der Beauty-Sünden und Missgeschicke. Was wäre für euch ein absolutes No-Go?