All about beauty

Allgemeines, Tipps & Tricks, Tutorials

DIY – Nagellack selbst gemacht

Heute gibt es ein Do-It-Yourself für alle Kreativen unter euch: Nagellackfarben und Glittertoppings selbst mischen! Das Beste daran: Die meisten von euch dürften alle nötigen Zutaten sogar schon zu Hause haben 🙂

Die "Zutaten": Ich habe mich für den models own 5 in 1 Top&Base Coat als Klarlack entschieden, da hier bereits ein Metallkügelchen dabei ist. Außerdem Lidschattenpigmente in silber und blau von Sleek und BarryM, sowie essence effect nails Glitter

Die „Zutaten“: Ich habe mich für den models own 5 in 1 Top&Base Coat als Klarlack entschieden, da hier bereits ein Metallkügelchen dabei ist. Außerdem Lidschattenpigmente in silber und blau von Sleek und BarryM, sowie essence effect nails Glitter

Zutaten

  • Klarlack, möglichst dickflüssig und am besten mit kleinen Metallkügelchen darin
    (Natürlich kann man auch den Klarlack selbst herstellen. Ich rate allerdings davon ab, weil es relativ aufwendig ist und das Ergebnis in den meisten Fällen nicht wirklich überzeugt.)
  • Glitter: grob, fein, Pailletten, Sternchen, … erlaubt ist was gefällt 🙂 Zu empfehlen sind spezielle Nail Art Glitter, da Glitter aus dem Bastelbedarf die Neigung hat, sich im Nagellack zu entfärben
  • Pigmente: z.B. lose Lidschattenpuder oder auch feste Lidschatten (Mousse-Lidschatten eignen sich nicht)
  • Ein kleines Stück Papier, um darauf zu mischen und als Trichter

nicht zwingend notwendig, aber hilfreich:

  • Spatel, Pferdefuß o. ä. zum dosieren und umrühren der Pigmente
  • Metallkügelchen, wenn noch keine im Lack sind (damit vermischt sich der Lack besser)
  • ein zusätzliches, leeres Nagellackfläschchen
  • Bindemittel, z. B. Xantham Gum, damit sich die Pigmente dauerhaft mit dem Lack mischen (sonst halten Lacke mit vielen Lidschattenpigmenten oft nur 1-2 Wochen)
  • Nagellackverdünner/Nagellackentferner (wenn die Mischung zu dick geworden ist)

… und dann kann es auch schon losgehen!

Step 1

Als erstes braucht ihr ein Nagellackfläschchen, das etwa zu 80-90% mit Klarlack gefüllt ist. Umso weniger Lack sich in der Flasche befindet, desto mehr Glitter passt hinein! Keine Angst: Wenn ihr am Ende feststellt, dass es doch nicht genug Klarlack war, könnt ihr ganz zum Schluss immer noch etwas nachfüllen.

Wenn ihr Metallkügelchen habt und sich noch eine im Lack befinden, könnt ihr die Kügelchen jetzt schon mit in die Flasche tun. Die kleinen Kugeln helfen später beim Vermischen von Lack und Glitter.

Step 2

Die Pigmente alle auf dem Blatt Papier mischen. Vom Glitter lieber etwas mehr, von den Pigmenten etwas weniger, wenn es kein deckender Lack werden soll

Die Pigmente alle auf dem Blatt Papier mischen. Vom Glitter lieber etwas mehr, von den Pigmenten etwas weniger, wenn es kein deckender Lack werden soll

Jetzt ist eure Kreativität gefragt! Mischt auf dem Blatt Papier alle Glitter und Pigmente, die ihr im Lack haben wollt, zusammen. Umso mehr Glitter und Pigmente, desto deckender wird später der Lack. Wenn ihr ein Bindemittel verwendet, gebt es jetzt auch dazu. Vom Xantham Gum reichen 1-2 Messerspitzen.

Faltet zwei gegenüberliegende Seiten des Blattes vorsichtig zusammen, sodass sich vorne eine Spitze bildet. So könnt ihr die Pigmente unfallfrei in das Fläschchen füllen.

Vor dem Schütteln

Vor dem Schütteln

Step 3

Schütteln, schütteln, schütteln!

Schüttelt den Lack so lange, bis sich alles gleichmäßig vermischt hat. Fertig 😀

Der fertige Lack! Ich hatte mir einen leicht eisigen Blauton mit Glitter gewünscht. Das hat doch ganz gut geklappt :)

Der fertige Lack! Ich hatte mir einen leicht eisigen Blauton mit Glitter gewünscht. Das hat doch ganz gut geklappt 🙂

 

20140224-diy-fertiger-lack-swatch2

Der fertige Nagellack. 2-3 Schichten waren deckend, ein bisschen mehr Pigment und Glitter hätte meiner Meinung nach nicht geschadet ;)

Der fertige Nagellack. 2-3 Schichten waren deckend, ein bisschen mehr Pigment und Glitter hätte meiner Meinung nach nicht geschadet 😉

 

Viel Spaß beim Nachmachen! 🙂

Ich bin gespannt auf Fotos, Blogbeiträge etc. von euren selbstgemachten Nagellacken 😉

Übrigens: Die Glitter setzt sich ohne Bindemittel relativ schnell am Boden ab, das ist nicht schlimm, einfach vor dem nächsten Gebrauch noch mal kräftig schütteln.