All about beauty

Allgemeines, Beauty Insider, Trends, Tutorials

Tutorial: Gradient Nails – Nageldesign mit Farbverlauf

Nachdem es so viel positive Rückmeldungen auf Instagram und Facebook zu meinen Neon Gradient Nails gab und viele gefragt haben, wie man diesen Effekt hinbekommt, habe ich mich entschlossen ein kleines Tutorial für euch zu machen. Denn Gradient Nails sind eine vergleichbar einfache Form der Nailart, die sicher jede von euch zu Hause selbst kreieren kann. (Diese Art der Maniküre wird manchmal auch Ombre Nails genannt, was an sich aber eigentlich nicht korrekt ist, denn das Wort “Ombre” kommt aus dem italienischen und bedeutet “Schatten” und eine Schattierung ist längst nicht bei allen Farbverläufen zu finden.)

Was ihr benötigt – die Zutatenliste

20140818_gradient_nails_zutaten

 

  • ein kleines Schwämmchen, gut geeignet sind Kosmetikschwämme (zurechtgeschnitten etwa so groß wie einer eurer Nägel)
  • eine nicht-saugfähige Unterlage, also z.B. ein Stück Alufolie oder Frischhaltefolie
  • ein kleines Holzstäbchen oder einen abgeschnittenen Q-Tip
  • Nagellackentferner, Wattepads, Q-Tips oder ein Pinselchen
  • Topcoat
  • Nagellack in mindestens zwei verschiedenen Farben*

*Farbverläufe können natürlich auch aus mehr als zwei Farben bestehen, allerdings habe ich festgestellt, dass selbst auf sehr lange Nägel kaum mehr als 5 verschiedene Farben passen. Für kurze Nägel und für den Anfang empfehle ich daher Designs mit nur zwei verschiedenen Farben pro Finger. Ich habe mich für die models own Polish for Tans Lacke und den models own Fruit Pastel Coconut Cream entschieden.

 

Schritt 1

20140818_gradient_nails_step_1

 

Lackiert eure Nägel einfarbig in der helleren der ausgewählten Farben und lasst den Lack trocknen.

 

Schritt 2

20140818_gradient_nails_step_2_3

 

Gebt die zwei Lacke, die ihr verwenden wollt dicht nebeneinander auf eure Unterlage und vermischt den Übergang leicht mit dem Holzstäbchen/abgeschnittenen Q-Tipp. Umso größer der vermischte Bereich ist, desto sanfter wird später der Farbübergang.

Wenn ihr mehr als drei verschiedene Farben verwendet, kann es an dieser Stelle sinnvoll sein, die Farben direkt in Streifen auf das Schwämmchen zu lackieren. Leider wird ein schöner Farbübergang so schwieriger.

 

Schritt 3

20140818_gradient_nails_step_4

 

Tupft das Schwämmchen in den Farbklecks.

 

Schritt 4

20140818_gradient_nails_step_5

 

Tupft mit dem Schwämmchen auf euren Nagel. Es reicht, wenn ihr nur ganz leicht tupft und den Schwamm dabei leicht auf und ab (bzw. nach vorne und hinten) bewegt.

Es ist nicht schlimm, wenn ihr dabei euren gesamten Finger mit einfärbt, das machen wir später wieder sauber.

Diesen Schritt könnt ihr beliebig oft wiederholen, allerdings solltet ihr zwischen den Wiederholungen warten, bis der Lack vollständig getrocknet ist, sonst wird alles bloß ein großes Gematsche.

 

Schritt 5

20140818_gradient_nails_step_6

 

Tragt einen Topcoat eurer Wahl auf (natürlich wieder erst, nachdem alles einigermaßen trocken ist). Der Topcoat gibt dem Design ein gleichmäßiges Finish und beseitigt die Unebenheiten, die durch das Tupfen entstanden sind. Je nach dem wie uneben euer Design geworden ist, dürfen es auch gern mehrere Schichten sein.

 

Schritt 6

20140818_gradient_nails_finish_1

 

Zum Schluss wird der überschüssige Lack entfernt. Am einfachsten geht das mit einem kleinen Pinsel oder Q-Tip, mit dem ihr vorsichtig am Rand des Nagels entlanggeht. Die größeren Stellen kann ein Wattepad übernehmen.

Fertig!

 

Natürlich muss es nicht immer ein auffälliges Neon-Design sein. Auch als French Nails macht sich ein Farbverlauf gut.

20140818_gradient_nails_finish_4

 

Und nun: Viel Spaß beim Ausprobieren :)

 

 

 

One thought on “Tutorial: Gradient Nails – Nageldesign mit Farbverlauf

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>